2 Jahre #beHindernisse

Vor zwei Jahren hat #beHindernisse eine breitere deutschsprachige Öffentlichkeit auf die Problematik von Barrieren und Behindertenfeindlichkeit in der Gesellschaft aufmerksam gemacht.

Dabei geht es nicht nur um bauliche Strukturen, sondern auch herabwürdigende Verhaltens- und Denkweisen, die Teilnahme be_hinderter Menschen erschweren oder gar ver_hindern.

Das Hashtag hatte und hat dabei das Ziel, Menschen für die unterschiedlichen Bedarfe an Anpassungen zu sensibilisieren und so niedrigschwellig Teilhabe zu ermöglichen und zu diversifizieren.

Durch die unermüdliche Arbeit von Ash können viele der Tweets auch heute noch nachgelesehn werden. Nächtelang hat sie_er nicht nur retweetet, sondern mit Hilfe von Storify die Tweets auch kategorisiert und archiviert.

Wir fordern und kämpfen auch weiterhin dafür, dass Ausschlüsse sichtbar gemacht und dann beseitigt werden.

Dieser Hashtag soll dabei helfen, das zu erreichen und auch Informationen für nicht-behinderte Menschen liefern, das eigene Verhalten zu überprüfen, andere aufmerksam zu machen und sich einsetzen zu können.

Um es mit Annie Segarra zu sagen: Die Zukunft ist zugänglich („The future is accessible“).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s